Aktuelles —
Rolf Breitenbücher zum neuen
Vorsitzenden des DAfStb gewählt

Auf der DAfStb-Mitgliederversammlung am 20. September 2017 wurde Herr Professor Rolf Breitenbücher zum neuen Vorsitzenden des DAfStb gewählt. Er löst damit Herrn Professor Jürgen Schnell ab, der den Vorsitz seit März 2012 innehatte. Mit Herrn Breiten­bücher konnte ein sehr erfahrener Kandidat für den Vorsitz des DAfStb gewonnen werden. Sein beruflicher Werdegang lässt sich wie folgt zusammenfassen:

 

Rolf Breitenbücher bringt darüber hinaus jahrelange Erfahrungen in der Normung auf nationaler und europäischer Ebene mit. Im Jahr 2008 übernahm er die Obmannschaften des Normenausschusses Be­ton­tech­nik und des europäischen Pendants, CEN/TC 104/SC1. Im Zuge der Ausgründung des DAfStb aus dem DIN wurde Rolf Brei­ten­bü­cher im Jahr 2009 auch zum Obmann des Technischen Aus­schus­ses Betontechnik im DAfStb bestellt. Seine ausgewiesene Fach­kenn­tnis im Bereich der Betontechnologie setzt Professor Brei­ten­bü­cher auch als Obmann des Unterausschusses Trockenbeton und der Arbeitsgruppe Vergussbeton/-mörtel im DAfStb ein.

In seinen Dankesworten an den scheidenden Vorsitzenden, Herrn Jürgen Schnell, hob Herr Breitenbücher die besonderen Ver­diens­te seines Vorgängers für den DAfStb hervor. Hier sind insbesondere die Fusion der Forschungskolloquien und der Berichte aus den Gre­mien des DAfStb, die nur den Mitgliedern zugänglich waren, zu dem neuen Veranstaltungskonzept der öffentlichen Jahrestagungen mit Forschungskolloquien zu nennen. So wird der gesamten Fach­öf­fent­lich­keit die Bedeutung der Arbeiten des DAfStb in den Bereichen der Forschung und Entwicklung der Betonbauweise und der Re­gel­werk­setz­ung ver­mit­telt. Auch in der Einwerbung von neuen ju­ris­ti­schen Mitgliedern war Herr Schnell sehr erfolgreich. Zahlreiche Universitäten, Ma­te­ri­al­prüf­an­­stalten und auch einige Firmen sind dem DAfStb in seiner Amtszeit beigetreten.

Aktuelles

HighTechMatBau-Konferenz 31.01.2018
DAfStb-Stellungnahme zur DIN 18532-6
Rolf Breitenbücher zum neuen
DAfStb-Vorsitzenden gewählt
2. DAfStb-/DBV-Fachkolloquium „Frischbetonverbundsysteme“
Nachruf auf Professor Peter Schießl
HighTechMatBau-Konferenz am 31.01.2018 –
Neue Materialien im Bauwesen
Carbon- & Textilbetontage 2017
Emil-Mörsch-Denkmünze des DBV
für Professor Jürgen Schnell
Honorarprofessur für Dr.-Ing. G. Marzahn
Pressemitteilung zur Instandhaltungs-Richtlinie
DAfStb-Fachkolloquium II/2017 –
„Entwicklungen bei metallischer
und nichtmetallischer Bewehrung“
DAfStb-Fachkolloquium I/2017
„Instandhaltungs-Richtlinie – Quo Vadis?“
Deutscher Zukunftspreis 2016 für
C³ - Carbon Concrete Composite
Hightech-Materialien auf der BAU 2017 –
Innovationen und Trends bei neuen Baustoffen
fib Symposium 2017 Maastricht –
High tech concrete:
where technology and engineering meet!
DAfStb-Positionspapier zum kritischen korrosionsauslösenden Chloridgehalt
DAfStb-Fachkolloquium 2015 –
zum EuGH-Urteil C-100/13

WiTraBau – Wissenstransfer im Bauwesen – Neues Projekt beim DAfStb
DAfStb-Fachkolloquium 2015 –
Widerstandsklassen – das neue Konzept zur Sicherstellung der Dauerhaftigkeit von Betonbauwerken
Mitteilung des DAfStb zur E DIN 1045-2:2014-08
Memorandum zum EC 2
DAfStb-Fachkolloquium 2013 –
Dauerhaftigkeit von befahrenen Parkdecks
Stellungnahme des DAfStb
zur Dauerhaftigkeit von befahrenen Parkdecks
Erläuterung des DAfStb zum aktuellen Regelungsstand der Umweltverträglichkeit
von Beton
Auslegungen des DAfStb zur Alkali-Richtlinie
WU-Richtlinie des DAfStb
Sulfatangriff auf Beton -
Stellungnahme des DAfStb
Positionspapier des DAfStb zur Umsetzung des Konzepts von leistungsbezogenen Entwurfs- verfahren unter Berücksichtigung von DIN EN 206-1, Anhang J
Empfehlungen des DAfStb zu den erforderlichen Nachweisen der Bauprodukte für den katho-
dischen Korrosionsschutz (KKS) im Betonbau
Berichtigungen zur DAfStb-Richtlinie "Schutz
und Instandsetzung von Betonbauteilen"
Bauaufsichtliche Regelungen zur Umsetzung
der Normenreihe DIN EN 1504
DBV-/DAfStb-Fachkolloquium "Dauerhaftigkeit
von Parkdecks" am 20. November 2009 in Berlin
Grenzwertableitungskonzepte zur Bewertung der Freisetzung von gefährlichen Stoffen aus Bauprodukten