7. Jahrestagung mit 60. Forschungskolloquium
an der Leibniz Universität Hannover (LUH)

Unter dem Motto „Concrete Ideas“ fand 2019 die 7. Jahrestagung des Deutschen Ausschuss für Stahlbeton e. V. (DAfStb) und das 60. DAfStb-Forschungskolloquium am 28. und 29. Oktober 2019 im Dor­me­ro Hotel in Hannover statt. Prof. Ludger Lohaus und Prof. Mi‍chael Haist (Institut für Baustoffe) sowie Prof. Steffen Marx (Ins­titut für Massivbau) von der Leibniz Universität Hannover organisierten die beiden Veranstaltungen und führten die ca. 160 Teilnehmer durch das abwechslungsreiche Programm. Das Abend­pro­gramm im Gartensaal des Neuen Rathauses in Hannover mit der zauberhaften Einlage von Jan Logemann (janlogemann.de), ge­führ­te Exkursionen zu den beiden Forschungsstandorten in Han­no­ver Nordstadt und Hannover Marienwerder sowie die Ausstellung mit 22 Postern und einigen Sponsoren rundeten die Veranstaltung ab.

Tagungsteilnehmer an der TU Kaiserslautern 2017

Tagungsteilnehmer

Einige Präsentationen der Jahrestagung sind hier in der rechten Spal­te online abzurufen. Zudem sind sämtliche Beiträge des For­schungs­kol­lo­qui­ums erstmalig nicht mehr in gedruckter Form, son­dern in einem frei zugänglichen Repositorium (www.repo.uni-hannover.de) der Leibniz Universität Hannover (LUH) abgelegt.

Tagungsteilnehmer an der TU Kaiserslautern 2017

Vortragende

Im Anschluss an die Begrüßung durch Herrn Prof. Lohaus und Herrn Prof. Breitenbücher startete Prof. Christoph Gehlen (TU München) die diesjährige Jahrestagung mit seinem Vortrag „Be­ton­wi­der­stands­klas­sen: Design(ed) for Durability“. Er ging dabei auf die Un­ter­schie­de zwischen einer Lebensdauerbemessung und einer übli­chen statischen Bemessung ein. In dem zweiten Beitrag the­ma­ti­sie­rte Herr Prof. Josef Hegger (RWTH Aachen) in seinem Vortrag “Neu­e Modelle im Eurocode 2 — Notwendigkeit oder Selbst­zweck?“ den aktuellen Entwurf zur EN 1992-1-1, der vo­raus­sicht­lich 2021 erscheinen soll. Dabei ging er auch auf einige der zu er­war­ten­den Normenänderungen wie bspw. der Wiedereinführung von Schub­span­nun­gen ein. In seinem Vortrag „Modelle für Beton im neu­en EC2“ ging Prof. Harald Müller (Karlsruher Institut für Tech­no­lo­gie) ebenfalls auf die im Entwurf befindliche EN 1992-1-1 ein. Er setzte dabei jedoch seinen Schwerpunkt auf die Ma­te­rial­pa­ra­me­ter und zeitabhängigen Auswirkungen.

Tagungsteilnehmer an der TU Kaiserslautern 2017

Tagungsteilnehmer

Nach einer kurzen Kaffeepause gab Prof. Rolf Breitenbücher (Ruhr Universität Bochum) Einblicke in den voraussichtlich im Frühjahr 2020 erscheinenden DAfStb-Sachstandbericht Frischbeton. Er ging dabei auf die neuen Zemente, Betonzusatzstoffe und Be­ton­zu­satz­mit­tel ein und auf den Trend zu weicheren Betonen und deren Ro­bust­heit. Die Neufassung der Richtlinie „Belastungsversuche an Betonbauwerken“ des DAfStb stellte Prof. Steffen Marx (Leibniz Universität Hannover) in den Fokus seines Beitrages. Hierbei wur­den insbesondere die Erfahrungen in der Durchführung und Be­wer­tung von Belastungsversuchen integriert. Schließlich rief Prof. Michael Haist (Leibniz Universität Hannover) in seinem ab­schlie­ßen­den Beitrag zum Mut zur Innovation auf. Dieser Mut wird er­for­der­lich sein, um die zahlreichen Zukunftsaufgaben beim Bauen mit Beton zu bewältigen. Dazu gehören die virtuellen Prozesse und Ver­netz­un­gen, die unter dem Begriff Beton 4.0 Einzug in das Bauwesen halten, aber auch die weiteren Herausforderungen zur Ver­hin­de­rung des Klimawandels.

Tagungsteilnehmer an der TU Kaiserslautern 2017

Tagungsteilnehmer

Am zweiten Tag fand die thematisch gegliederte Vor­trags­ver­an­stal­tung des DAfStb-Forschungskolloquiums statt, in dem die Teil­neh­mer über die Forschungsschwerpunkte des Instituts für Baustoffe und des Instituts für Massivbau der Leibniz Universität Hannover in­for­miert wurden. Die rechts aufgelisteten Beiträge der Mitarbeiter aus den Bereichen Ermüdung, Dauerhaftigkeit, Monitoring, Kon­struk­tion und Betontechnologie stehen in dem oben angeführten Repositorium zum Download bereit.

 

Concrete Ideas

DAfStb: 60. Forschungskolloquium und 7. Jahrestagung
Vorträge der 7. Jahrestagung am 28.10.2019
(teilweise zum Download hinterlegt):

Begrüßung
Prof. Ludger Lohaus
(Leibniz Universität Hannover)
Prof. Rolf Breitenbücher
(Vorstandsvorsitzender des DAfStb)
Betonwiderstandsklassen:
Design(ed) for Durability

Prof. Christoph Gehlen (TU München)
Neue Modelle im Eurocode 2 –
Notwendigkeit oder Selbstzweck?

Prof. Josef Hegger (RWTH Aachen)

Modelle für Beton im neuen EC2
Prof. Harald Müller
(Karlsruher Institut für Technologie)

DAfStb-Sachstandsbericht Frischbeton
Prof. Rolf Breitenbücher
(Ruhr Universität Bochum)

Neufassung der DAfStb-Richtlinie „Belastungsversuche an Betonbauwerken“
Prof. Steffen Marx (Leibniz Universität Hannover)

Beton 4.0 – Mut zur Innovation
Prof. Michael Haist (Leibniz Universität Hannover)
Präsentationen des 60. Forschungskolloquiums
am 29. Oktober 2019:
Block 1: Betonermüdung 1 (Moderation: Marx)
M.Sc. Tim Scheiden
Einfluss der Gesteinskörnung auf die Ermüdungsschädigung in hochfestem Beton
Dipl.-Ing. Sebastian Schneider
Betonermüdung unter verschiedenen Belastungsfrequenzen und -pausen
Dipl.-Ing. Christoph Tomann
Wasserinduzierte Reduktion des Ermüdungswiderstands hochfester Betone
Block 1: Dauerhaftigkeit (Moderation: Lohaus)
Dr.-Ing. Jesko Gerlach
Erfassung und Prognose der Betonschädigung beim Säureangriff
Dries, Beyer
Auswirkungen unterschiedlicher Bindemittelkombinationen auf die Alkali-Kieselsäure-Reaktion
M. Sc. Hubert Naraniecki
Zustandsentwicklung und Prognose von Eisenbahnbrücken
Block 2: Betonermüdung 2 (Moderation: Marx)
Dipl.-Ing. Matthias Bode
Energetische Schädigungsanalyse der Betonermüdung
M. Sc. Corinne Otto
Ermüdungsverhalten von hochfesten Vergussmörteln
Dr.-Ing. Boso Schmidt
Betonermüdung – Sicherheiten und Entwicklungspotenziale
Block 2: Monitoring (Moderation: Lohaus)
M. Sc. Frederik Wedel (Vortragender)/
Dipl.-Ing. Max Käding

Schallemissionsmessungen zur Spanndrahtbrucherkennung
Patrick Rzeczkowski
Unterwasser-Verformungsmessungen von Grouted Joints
Dr.-Ing. Gregor Schacht
Rückbau von Spannbetonbrücken
Block 3: Konstruktion (Moderation: Hansen)
M. Sc. Dennis Birkner
Ermüdungsversuche an großformatigen vorgespannten Betonbalken
M. Sc. Fabian Klein (Vortragender) /
M. Eng. Steffen Hartwig
Torsionstragverhalten segmentierter Turmkonstruktionen für Windenergieanlagen
M. Sc. Marina Stümpel
Fachwerke aus Betonstreben und Sphärogussknoten
Jan Markowski
Innovatives Bewehrungskonzept für leichte Stützen aus ultra-hochfestem Beton
M. Sc. Katarzyna Zdanowicz
Quasi-kontinuierliche Dehnungsmessungen an chemisch vorgespannten Balken
Block 3: Betontechnologie (Moderation: Haist)
Tabea von Bronk
Einfluss der Partikelwechselwirkung und der Hydratation auf die Rheologie von Zementsuspensionen
Julian Link
Einfluss der Partikelwechselwirkung und der Hydratation auf die Rheologie von Zementsuspensionen
Dario Cotardo
Einfluss des Early-Age-Movement auf die Eigenschaften von Grout-Materialien
Dipl.-Ing. Christoph Begemann
Prüfverfahren zur Bewertung der Mischungsstabilität von Beton unter Rütteleinwirkung
Jack Moffat
Entwicklungskonzepte für robuste Ökobetone
Tobias Schack
Farbmetrische Analyse zur quantitativen Bewertung der Farbe von glatten Sichtbetonflächen